040 - 55 55 62 31 040 - 55 55 62 31

Freitags-Tipp

Flashcards Deluxe ist eine einfach zu bedienende Karteikarten-App, die für Android- und iOS-Geräte verfügbar ist und sowohl auf Smartphones als auch auf Tablets funktioniert. Die App kann man somit wunderbar als digitales Lernangebot für z.B. offene Lerntreffs einsetzen oder zum Selbstlernen auf dem Smartphone für unterwegs und für zu Hause. Das Tolle an der App ist seine Vielfältigkeit. Man kann sehr einfach Bilder und Audios in die Karteikarten einbinden. So lassen sich sehr schnell und einfach unterschiedlichste Aufgaben erstellen: z.B. Hör- oder Leseaufgaben zu Silben/Wörtern, Wortschatztraining anhand von Bildern, Lückenwörter, Buchstabensalate, Wimmelbilder als Schreibanlässe, Singular-Plural Übungen etc. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die jeweilige Aufgabe erscheint immer auf der digitalen Karteikartenvorderseite. Tippt man auf einen bestimmten Bereich des Bildschirms oder bei Multiple Choice-Aufgaben auf ein Antwortfeld, wird die entsprechende Karteikartenrückseite mit der korrekten Lösung angezeigt. Die Aufgaben- und Antworttexte können auch digital vorgelesen oder selbst eingesprochen werden, was gerade für Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten eine wichtige Selbstlernhilfe und -kontrolle ist. Unbedingt einmal anschauen und ausprobieren!

In den Straßen von St. Pauli

… finden sich ehemalige Telefonzellen, die zu Tausch-Boxen umfunktioniert worden sind und nun neben Büchern und Kleidung auch Info-Postkarten zum Projekt „Neu Start St. Pauli“ bereit halten.

Denn vergangene Woche war Neu Start St. Pauli wieder in der Kiez-Lebenswelt unterwegs. Durch zahlreiche Gespräche mit Multiplikatoren wie Kiosk-Besitzern, Apothekern, Kneipen-Wirten und Pastoren wurde das Thema geringe Literalität ins Bewusstsein der Stadtteil-Akteure gerückt. Zudem wurden an einschlägigen Orten wie Tausch-Boxen, Supermärkten und Kiosken Postkarten verteilt, um die Lernangebote weiter im Stadtteil bekannt zu machen und potenzielle Lerner/Innen anzusprechen. Weitere Aktionen im Kiez werden folgen…

Offener Sensibilisierungs-Workshop am 26. Juni im Haus der Familie

Es gibt sehr viele Menschen, die im Alltag Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Jedoch sind sie zugleich auch oft sehr geschickt darin, diese Schwierigkeiten geheim zu halten. Daher ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass auch Sie in ihrem Arbeitsumfeld in St. Pauli (möglicherweise ungeahnte) Berührungspunkte mit dem Thema haben. Für alle interessierten Mitarbeiter/Innen von Einrichtungen (wie z.B. Vereine, Kitas, Kiosken, Arztpraxen, Beratungsstellen, Bildungseinrichtungen) im Stadtteil bietet Neu Start St. Pauli am 26. Juni von 13.30 bis 16 Uhr im Haus der Familie einen kostenfreien und offenen Sensibilisierungs-Workshop an.

Inhaltliche Aspekte werden sein:

– Was genau ist geringe Literalität und in welcher Größenordnung gibt es sie in Deutschland? Wissenswertes zum Thema

– Ursachen für Lese- und Schreibschwierigkeiten (anhand von exemplarischen Lebensläufen)

– Strategien der Betroffenen, um den Alltag trotz Lese- und Schreibschwierigkeiten zu meistern

– Wie erkenne ich Lese- und Schreibschwierigkeiten bei Klienten? Anzeichen erkennen und deuten

– Wie kann eine sensible Ansprache des Themas konkret aussehen?

– Möglichkeiten der Einbindung des Themas in den Arbeitsalltag

Wenn Sie an dem Termin teilnehmen möchten, schicken Sie bitte bis zum 14. Juni eine kurze Mail zur Anmeldung an marcel.redder@neustart.kom-bildung.de Falls Sie bereits Wünsche bezüglich inhaltlicher Schwerpunktsetzungen haben, nennen Sie diese gerne auch in Ihrer Mail.

Über Ihre Teilnahme am Workshop würden wir uns sehr freuen!



Neu Start St. Pauli bei NDR Info

NDR Info war zu Gast bei Neu Start St. Pauli und hat im Zuge der Veröffentlichung der LEO-Studie 2018 zu geringen Lese- und Schreibkompetenzen bei Erwachsenen in Deutschland einen Beitrag zum Thema produziert. Im Beitrag wird das Projekt prägnant vorgestellt und es kommen Lerner/Innen zu Wort, deren Erläuterungen veranschaulichen, was es für die Alltagspraxis in verschiedenen Lebensbereichen bedeutet, nicht gut lesen und schreiben zu können.

Wer den Beitrag „Millionen können nicht lesen und schreiben“ hören möchte, kann hier klicken.

AlphaDekade-Konferenz in Berlin

Am 7. und 8. Mai fand die AlphaDekade-Konferenz in Berlin statt, zu der auch Neu Start St. Pauli angereist war. Den inhaltlichen Schwerpunkt bildete die Vorstellung der Ergebnisse der LEO-Studie 2018, die insbesondere neue Erkenntnisse zur Teilhabe von Menschen mit geringer Lese- und Schreibkompetenz in den Lebensbereichen Politik, Mobilität, Gesundheit und Digitalisierung bietet.

Offener Lerntreff von Neu Start St. Pauli im Millerntor-Stadion

Neu Start St. Pauli in der Stadionzeitung des FC St. Pauli

Um die Lernangebote von Neu Start St. Pauli auch in der Lebenswelt der Fanszene des FC St. Pauli bekannt zu machen, ist in der aktuellen Ausgabe der Stadionzeitung „VIVA“ des Vereins ein Beitrag über das Projekt enthalten. In dem Beitrag findet sich zudem ein aktueller Hinweis auf den offenen Lerntreff von Neu Start St. Pauli, der ab kommenden Freitag immer freitags von 11-13 Uhr in den Fanräumen des Millerntor-Stadions stattfinden wird.

Wer den Beitrag in der aktuellen Stadionzeitung zum Spiel gegen den SSV Jahn Regensburg nachlesen möchte, kann hier klicken.

Neu Start St. Pauli beim Netzwerktreffen des FC St. Pauli UnterstützerClubs

Ausgiebig Zeit zum Netzwerken gab es am Mittwoch bei einer Hafenrundfahrt, die der FC St. Pauli UnterstützerClub zum 4. Netzwerktreffen seiner Mitglieder veranstaltet hat. Für Neu Start St. Pauli war das eine gute Gelegenheit, um in entspannter Atmosphäre das Projekt vorzustellen und das Thema „Leben mit geringer Literalität“ ins Gespräch zu bringen. Dabei konnte auch der eine oder andere interessante Kontakt zu Spielern des FC St. Pauli und anderen Netzwerkpartnern geknüpft werden.

Nächster Lernberatungstermin im Haus der Familie am 25.04. von 11-13 Uhr

Neu Start St. Pauli wünscht sonnige und erholsame Ostertage!